• Home
  • Aktuelles
  • HSV Golf-Club
  • HSV Golf-Club Mannschaft erfolgreich in die erste Saison gestartet

Bericht vom 4. Spieltag der Verbandswettspiele AK 50

Vierter Spieltag der AK50 Mannschaft im GC Jersbek - die Chance es besser zu machen: am Samstag den 21.07.2018 lud das Team vom GC Jersbek zum vierten Ligaspieltag der Staffel SH-D6 für die AK 50.

Im Vergleich zum vorherigen Spieltag wurde eine erneut veränderte Mannschaft ins Rennen geschickt. Ziel war es, ein wenig Rückstand auf das Team von Red Golf Quickborn gut zumachen.

Als Spieler waren Kurt S.(KS), Fernando S.(FS), Andreas N.(AN), Herrmann A. (HA), Jürgen S. (JS), Ludwig S.(LS) als Spieler, Holger B.(HB), Ramin B.(RB) als Ersatz nominiert. Alle Spieler waren gesund und konnten wie geplant an den Start gehen. Unser Mannschaftskapitän Holger B. hatte die "schwerste" Aufgabe. Er schickte die Spieler auf die Runde, machte Fotos, empfing die Spieler an Loch 18 und "durfte" selbst nicht spielen. (It's Captain's life.)

Das galt auch für Holger G., der als Caddie für LS dabei war und auch Hermann V. war angereist und begleitete JS. HA und KS setzten wieder(erfolgreich) auf weibliche Caddie Unterstützung, während AN und FS ihre Aufgabe allein meistern wollten. An dieser Stelle wieder ein Dankeschön an die Caddies.

Start des ersten Flights war für 13:00h angesetzt, also traf sich die Mannschaft um 12:30h zu einer kurzen Besprechung, dem Mannschaftsfoto (siehe oben) und dann konnte sich jeder auf seinen Start vorbereiten.

Bei sonnigem Wetter und leichtem Wind wurde das Wettspiel pünktlich vom Marshall gestartet und wie es so ist, der erste Abschlag ist nicht immer der Beste, aber am Ende schrieben alle PAR oder Bogey an der Eins. So fand jeder in sein Spiel und macht Loch 5 erwähnenswert: mit 2 Birdies, einem PAR, zwei Bogeys und einem Doppelbogey ein recht gutes Bild, das sich bis zum Ende der frontnine fortschreiben sollte.

Mit Scores von 43, 44, 44, 45, 51 und 55 ging es auf die Backnine. Jetzt wurde im Durchschnitt überwiegend Bogeygolf gespielt und es kamen größtenteils zufriedene HSV-Spieler an der 18 an, auch wenn hier und da über Ergebnisse an einzelnen Löcher gehadert wurde. Nach dem alle Spieler wieder im Clubhaus waren gab es Currywurst mit Pommes rot-weiss und zur Überraschung wurde noch ein Dessert serviert. Vanilleeis auf roter Grütze, eine echte Erfrischung. Danke an die freundliche Jersbeker Gastro!

In der Mannschaftwertung fanden sich am Ende des Tages Jersbek (83,5 P.) auf dem 1. und Escheburg (91,5 P.) auf dem 2. Platz; gefolgt von den 3. Weidenhof (103,5 P.)und 4. HSV-Golf-Club (108,5). Mit 134,5 P. belegte Red -Golf Quickborn Platz 5. Yes! Damit hatte die Mannschaft das Ziel, nicht wieder letzter zu werden und Punkte gut zu machen erreicht. Das schönste am Turniertag war, dass der HSV erneut den Netto Sieger stellte:
Herrmann A. 41 P , neues HCP 15,5, auch Fernando Pereira da Silva (FS) unterspielte sich mit 39 Nettopunkten auf das neue ist HCP -18,8. Herzlichen Glückwunsch. Mit den 36 Nettopunkten von Kurt S. Waren 3 HSV-Spieler ganz vorn auf Rang 1-3 zu finden.

Zusammenfassend sagen wir: Nochmals Glückwunsch zu den Unterspielungen, macht weiter so. Die gewerteten Scores lagen mit 88, 91, 92, 97, 102 in einer engeren Bandbreite und zeigt, dass Fortschritte im Mannschaftsspiel gemacht werden.

Ein Ligaspieltag verbleibt noch um die rote Laterne an einen anderen Club abzugeben, der Abstand ist nicht besonders groß und somit machbar. Am Samstag den 25.08. gibt es in Escheburg die letzte Chance, für die dann aufgestellten Spieler (HA, FS, HB, HG, MS und PO) eine Herausforderung, zu der wir viel Glück und ein schönes Spiel wünschen. Wir sind gespannt auf das Ergebnis am Saisonende.

 

spartenlogo2016-web