Berichte der Verbandswettspiele - 3. Spieltag 2021

Am 07.08.21 stand nicht nur die HSV-Mitgliederversammlung im Volksparkstadion auf dem Plan, sondern auch der dritte Spieltag der diesjährigen Verbandswettspiele. Somit konnten unsere Spielerinnen und Spieler leider nicht an der wichtigsten Vereinsveranstaltung des Jahres teilnehmen, der sportliche Wettkampf geht vor. Hier findest Du die Berichte der Wettspiele.

Ligaspiel Damen AK 30 in Brunstorf

Unser 3. Ligaspiel fand am vergangenen Samstag auf der tollen Anlage des Golf & Country Clubs Brunstorf statt. Ab 10.10 Uhr gingen die Flights an den Start, nachdem wir vorher von den Brunstorfer Damen mit einem tollen Frühstück empfangen wurden und Frauke für jede HSV Spielerin noch einen „Glücksball“ verteilt hatte - aus einer Spende an die Flutopferhilfe.

Das Wetter war nicht gut vorhergesagt, aber wenigstens von Gewittern blieben wir verschont. Die ersten Flights kamen sogar ganz trocken über die Runde.

Teamaufstellung: Kerstin, Christina, Frauke, Iris, Inke und Anke, wobei Unterstützung von den Caddys Christine, Ute und Christiane gewährleistet wurde.

Alle Spielerinnen konnten auf diesem anspruchsvollen Par 73 Platz deutlich besser scoren als im vorherigen Spiel auf Oberalster. Wir kamen mit einem sehr guten Ergebnis rein und konnten den 2. Platz mit 9 Schlägen Differenz zu den Siegerinnen aus Escheburg belegen.

Große Freude – nur nicht bei unserer Kassenwartin – denn die Einnahmen aus der Differenz Gesamtschlagzahl zu Spielvorgabe hielten sich somit in Grenzen. Wir richten jetzt schon unser Augenmerk auf das 4. Spiel im Weidenhof Ende August und sind natürlich hochmotiviert, uns dort nochmals zu verbessern und den Klassenerhalt zu sichern.

Kerstin Göpfert

Herren AK65 im GC Gut Glinde

Am dritten Wettspieltag dieser Golfsaison mussten die Herren unserer AK65 bei Golf Gut Glinde antreten.

Bereits um 09:00 Uhr wurde der erste Flight gestartet, obwohl nur eine Glinder Mannschaft an diesem Tag ein Heimspiel hatte. Die Empfehlung des GVSH, in so einer Konstellation um 10:00 Uhr zu starten, wurde seitens des Clubs abgelehnt. Man wollte so schnell – wie möglich – den 18-Loch-Platz wieder für die Mitglieder freigeben. Es war also frühes Aufstehen angesagt!

Im Nachhinein waren aber alle Teilnehmer über diese Entscheidung sehr froh, da genau nach dem Eintreffen des letzten Flights auf der Clubterrasse ein kurzes Gewitter, begleitet von einem starken Regenschauer, über die Golfanlage zog. So konnten alle Spieler bei gleichen Bedingungen – vor allem trocken - die Runde absolvieren.

Nach HH-Oberalster (520) und Gut Haseldorf (526) der vermeintlich leichteste Golfplatz. Mit 508 Schlägen wurde dies auch unter Beweis gestellt. Da die anderen Mannschaften ebenfalls gute Ergebnisse ins Ziel brachten, blieb trotzdem nur der fünfte und damit letzte Platz für unser Team.

Einige Spieler unserer Mannschaft können leider aktuell - aufgrund von hauptsächlich gesundheitlichen Problemen - ihr Leistungsvermögen nicht abrufen. Hinzu kamen an diesem Tag einige unnötige Schlagverluste auf den Grüns. Der Putter blieb bei Allen ziemlich kalt. Das beste Einzelergebnis unserer Mannschaft erzielte übrigens Peter mit 95 Schlägen.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall noch die Siegerehrung. So etwas hatten wir bisher noch nicht erlebt. Zuerst gab es Ergebnislisten mit zwei Streichern pro Team. Dieses wurde schnell bemerkt und korrigiert. Dann sind die Ergebnisse von zwei Spielern falsch erfasst worden. Somit hatte plötzlich ein Jersbeker Spieler, der eine 83 gespielt hatte, 99 Schläge auf dem Papier und bei einem seiner Flightpartner war es anders herum. Dieses fiel natürlich erst nach dem Aushändigen der Ergebnislisten auf.

Die verkündeten Ergebnisse wurden sofort annulliert und das Büro musste erneut nachbessern. Als die neuen Listen vorlagen, waren die meisten Spieler bereits abgereist. Außergewöhnlich war zusätzlich, dass keine Einzellisten erstellt und auch kein bester Bruttospieler und kein bester Nettospieler erwähnt bzw. geehrt wurden. Dafür wurden aber die Netto-Ergebnisse der Mannschaften vorgelesen. Zufälligerweise lag in der Netto-Wertung Golf Gut Glinde an erster Stelle. Zu guter Letzt noch die Info, dass die ursprünglich falschen Brutto-Mannschaftswerte an myGOLF übermittelt wurden. Diese stehen nach wie vor falsch im Internet.

Bereits am 28.08. steht der nächste Spieltag an. Es geht zum Golf-Club Jersbek und es darf wieder am frühen Samstagmorgen ab 09:00 Uhr abgeschlagen werden...

Impressionen der Mannschaften

Heimspiel der Herren AK 50 II

Unser Ziel für diesen Spieltag war klar: Den zuletzt auf einen Schlag geschrumpften Vorsprung auf die Mannschaft vom Donner Kleve wieder ausbauen und den vierten Platz in dieser leistungsstarken Gruppe festigen.

Auf unserer Heimatanlage zeigte HSV-Golf mit einigen Aufstellern bereits Flagge und wir luden die Mannschaften zur Einstimmung auf ein schönes Match zum Frühstück ein.

Zur Motivation tat unser Starter und Vize-Kapitän Holger G. alles nur Erdenkliche, verteilte neben den Scorekarten auch Tee Off-Geschenke an alle Spieler, nahm Essenswünsche entgegen und kontrollierte auch die Registrierung mittels Luca-App.

Dann ging es los, zunächst bei schönem Golfwetter, doch der friedliche Schein trog. Während sich die Flights über die Back Nine arbeiteten, schüttete es plötzlich aus Kübeln, und die Spieler versuchten, sich in freier Prärie so gut wie möglich zu schützen. Dem einen oder anderen soll das Unwetter eines der letzten Löcher verhagelt haben.

Mehr oder weniger trocken klang der Tag bei ganz vorzüglichem Roastbeef mit Bratkartoffeln oder Pasta Pesto aus. Den Schlusspunkt bildete die Siegerehrung von unserem Kapitän Holger B.

Wer den anspruchsvollen Kurs in Haseldorf kennt, weiß: In unserer Handicap-Klasse ist ein Ergebnis unter 100 erstrebenswert und gut, aber absolut kein Selbstgänger. Fabian, Horst, Reiner, Frank, Peter und Martin gaben alles, und da vier der sechs Spieler um die 100 spielten, konnte der Vorsprung auf Platz 5 um 21 Schläge ausgebaut werden. Bei insgesamt durchwachsener Leistung: Mission erfüllt.

Am besten performte Schloss Breitenburg, die dem Marine GC Sylt 25 Schläge abnahmen und sich auf Platz 1 der Gruppe weiter absetzten. Der Förde GC Glücksburg auf Platz 3 kann das Geschehen an der Spitze und am Ende der Gruppe gelassen betrachten.

Die nächste Herausforderung erwartet uns am 28.08. beim Golf-Club Schloss Breitenburg. Dann heißt es wieder für jeden von uns: Mit unter 100 Schlägen ins Clubhaus kommen!

Herren AK30 I im GC Kitzeberg

Der 3. Spieltag stand an und wir mussten den weiten Weg nach Kiel zum GC Kitzeberg antreten.

Der Wetterbericht hatte für den Nachmittag starke Gewitter angekündigt, so dass die frühe Startzeit zu verkraften war. Leider hatte sich auch noch eine kurzfristige verletzungsbedingte Absage angekündigt, aber glücklicherweise konnte Fernando als gleichwertiger Ersatz aus der Ak 50 aushelfen. Vielen Dank nochmal dafür!

Am Ende spielten alle erfolgreiches Golf mit Runden in den 80er und niedrigen 90ern. Nur der GC Kitzeberg nutzte sein Heimrecht und holte vor unserer Mannschaft den 1. Tagesplatz.

In der Gesamtwertung liegen wir jedoch noch mit 24 Schläge vorn und spielen somit weiterhin um den Aufstieg mit.

Nächster Spieltag ist für uns am 28.08. beim GC Kiel Havinghorst

Herren AK 30 II im GC Lohersand

Lohersand, ein gepflegter und landschaftlich sehr ansprechender Golfplatz, der von unserer AK30 II im Rahmen des 3. Spieltags gespielt werden sollte. Die Einspielrunde fiel bei fast allen leider der sehr negativen Wetterprognose zum Opfer, so dass Youtube-Videos von den Bahnen für die Vorbereitung auf den Spieltag herangezogen wurden.

Die Mannschaft stellte sich wie folgt auf: Sebastian, Michael, Lars, Rolf, Richard und Thomas. Vorwegzunehmen ist schon mal, dass alle Spieler die 18 Loch trocken geschafft haben und das befürchtete Unwetter ausblieb, aber würdevoll bei dem ein oder anderen durch einen Sonnenbrand ersetzt wurde.

Der Platz zeigte sich in einem herausragenden Zustand und machte den Einstieg auf den Kurs sehr leicht. Ein Beweis dafür ist die gespielte 79 von Dennis aus dem GC Lohersand, welches das niedrigste Ergebnis des Tages darstellte. Ein super Ergebnis und gleichzeitig eine Unterspielung des eigenen HCPs konnte Michael aus unseren Reihen für sich verbuchen, der am Ende unser bestes Ergebnis hereinbrachte mit einer 93 - herzlichen Glückwunsch dazu.

Leider lief es auf dem taktisch anspruchsvoll zu spielenden Platz nicht für alle nach Maß, so dass am Ende 501 Schläge als Mannschaftsergebnis auf dem Spielbogen für den HSV Golfclub zu verzeichnen waren. Die Ergebnisse der anderen Mannschaften waren etwas besser und verteilten sich mit 432 Schlägen auf den Tagessieger, den ausrichtenden Club des GC Lohersand. Das Heimspielrecht wurde hervorragend genutzt, und damit auch der Vorsprung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut. Auf dem 2. Platz folgte der GC am Donner Kleve mit 450 Schlägen und auf Rang 3 der GC Altenhof mit 461 Schlägen.

Leider wartet nun schon wieder der letzte Spieltag in der Saison am 28.08. im GC am Donner Kleve auf uns, welchem wir zuversichtlich entgegenblicken und nochmal zeigen wollen, dass mit uns im nächsten Jahr zu rechnen ist.

Anmerkung: Berichte wie immer in der Reihenfolge des Eintreffens in der Redaktion. Danke für eure Mitarbeit!

Werde HSV-GOLF Mitglied

price-mbs-from

 

Als "Golfer im Zeichen der Raute" kannst Du die vielen Vorteile der Mitgliedschaft nutzen.
Einfach Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen und abschicken!

Um die für Dich passende Mitgliedschaft zu finden, findest Du hier eine übersichtliche Darstellung:
glossy-detail-button

 

 

Übrigens: Viele Fragen zu unseren Mitgliedschaften beantworten wir Dir in unseren FAQ!

 

spartenlogo2016-web